www.farbe-neckarfils.de / Aktuelles > Besonders gut starten - als Innungsazubi
.

Besonders gut starten - als Innungsazubi

Ausgabe Azubikoffer 2019/02Auf Initiative des Regioverbundes Mittlerer Neckar konnten vergangene Woche auch die Malerazubis der Maler- und Lackiererinnung Neckar-Fils mit ihren Werkzeugkoffern ausgestattet werden. Freuen durften sich alle Auszubildenden des ersten Lehrjahrs, die eine Duale Ausbildung machen bzw. das Berufskolleg an der Philipp-Matthäus-Hahn-Schule in Nürtingen absolvieren.

Wenn sich Malerbetriebe die Frage stellen, warum sie denn Mitglied einer Innung werden sollen, hat das viele Gründe! Jetzt kommt noch ein weiterer dazu. Seit diesem Schuljahr erhalten die Azubis, die ihre Ausbildung bei einem Mitgliedsbetrieb der Maler- und Lackiererinnung Neckar-Fils machen, einen Koffer voller Werkzeug sowie speziell für Berufsanfänger ausgerichtete Seminare. Vom Pinsel über Walze, Schleifklotz, Tapezierschere, Gipsgeschirr und vielem mehr erhielten die Azubis das grundlegende Handwerkszeug eines Malers kostenlos. Während der Ausbildung wird dann in der Praxis in den Betrieben genauso wie in der Berufsschule die Benutzung erlernt und geübt.
Ergänzt wird das Angebot für Innungsazubis mit Seminaren und Workshops. Damit werden die Maler- und Lackiererinnungen nicht nur Fachkompetenz und Ausbildungsreife vermitteln. "Wir müssen auch die persönlichen und sozialen Kompetenzen unseres Nachwuchses fördern", ist sich Karl Grumann, Obermeister der Maler- und Lackiererinnung Neckar-Fils überzeugt: "Wir möchten mit den speziellen Workshops unsere Lehrlinge für die Anforderungen des Arbeitsmarktes vorbereiten." Die Inhalte der Seminare erstrecken sich von Benimmregeln über eine gezielte Prüfungsvorbereitung bis zu speziellen Kreativtechniken.

Diese Aktionen wurden innerhalb des Regioverbundes Mittlerer Neckar initiiert. Dem regionalen Zusammenschluss gehören neben der Maler- und Lackiererinnung Neckar-Fils auch die Innungen Stuttgart, Rems-Murr, Böblingen sowie Ludwigsburg an. Die Ausbildungsoffensive ist darüber hinaus Teil des Konzepts des InnungsMalers. Die Kosten für die Koffer tragen die Innungen für ihre Mitglieder. Dank des Einsatzes der Obermeister der fünf Innungen und ihren guten Kontakten zur Industrie konnten die Koffer entsprechend gefüllt werden - sie haben immerhin einen Wert von über 300,-- Euro. Ein besonderer Dank gilt den Sponsoren Brillux, Eber Pinsel, Farbtex, Fendal, Prosol, Sto, Storch sowie Würth.

.

xxnoxx_zaehler