www.farbe-neckarfils.de / Aktuelles > Ausflug der Innungssenioren nach Weilheim / Teck
.

Ausflug der Innungssenioren nach Weilheim / Teck

Seniorenausflug 2019 | 02Die Stadt Weilheim und die Bedeutung der Malerbetriebe für diese Stadt kennen zu lernen, war das Motto der diesjährigen Studienfahrt.

Weilheim, die schwäbische Zähringerstadt am Fuße der Schwäbischen Alb, feiert in diesem Jahr ihre 1250-jährige Geschichte. So konnten sich die Innungssenioren in die große Zahl der Gratulanten zu diesem bedeutenden Jubiläum einreihen.
Im Namen des Organisationsteams begrüßte Siegfried Künstle die Teilnehmer. Ein ganz besonderer Willkommensgruß galt dem Obermeister der Innung Herrn Karl Grumann mit seiner Frau. Durch seine Teilnahme bekundete er seine Wertschätzung für die Arbeit der Innungssenioren.

Seniorenausflug 2019 | 01Als weiteren besonderen Gast konnten die Teilnehmer Herrn Siegfried Flaig begrüßen. In seiner Funktion als Produktmanager der ehemaligen Wümeg Farbe und Heimtex hat er sich in besonderer Weise für die Belange des Maler- und Lackiererhandwerks eingesetzt. Seine kreativen und weitsichtigen Entscheidungen prägen bis heute das Maler- und Lackiererhandwerk. Den Auftakt bildete eine Stadtführung durch Herrn Wilhelm Braun. Mit herzlich launischen Worten führte er die Gruppe durch die Stadt. Sehenswert ist vor allem der Stadtkern mit seinen charmanten Fachwerkhäusern rund um den historischen Marktplatz. Gegenüber dem historischen Rathaus von 1777 erhebt sich die Peterskirche mit ihren wertvollen Wandmalereien aus dem 15. Jahrhundert und der ältesten Barockorgel des Landkreises aus dem JahreSeniorenausflug 2019 | 03 1795. Die Bedeutung des Malerhandwerks bei der Farbgestaltung der Stadt kam bei der Stadtführung in besonderer Weise zur Geltung.

Weilheim hat eine große Malertradition und beherbergt mehrere große Malerbetriebe. Die Firma Burkhardt ist ein erfolgreicher Maler- und Lackiererbetrieb, der seit Generationen in Weilheim ansässig ist. Sandra Burkhardt führt in der jetzigen Generation den Malerbetrieb und hat im letzten Jahr einen Firmenneubau bezogen. Bei einer Betriebsbesichtigung erfuhren die Teilnehmer die Entstehungsgeschichte des Projekts. Die Planung des Gebäudes orientierte sich an den Tätigkeitsmerkmalen und Betriebsabläufen des Unternehmens. Neben den üblichen Maler- und Lackierarbeiten hat sich die Firma auf kreative Raumgestaltungen und die Illusionsmalerei spezialisiert. Die Räumlichkeiten sind alle ebenerdig erreichbar und farblich eindrucksvoll gestaltet.

Mit dieser Veranstaltung lernten die Teilnehmer einerseits die nähere Heimat und die Leistungsfähigkeit unserer Betriebe kennen. Andererseits vertiefte sich das gegenseitige Kennenlernen. Denn Freundschaften entwickeln sich durch Begegnungen.

 

Quelle: Siegfried Künstle

.

xxnoxx_zaehler